Die Topveranstaltung der Netzwirtschaft - am 24. und 25. März 2020 in Berlin

Details zum Referenten

Gert Müller-Syring

DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH

Fachgebietsleiter Gasnetze und Gasanlagen

Über den Referenten

Herr Müller-Syring hat von 1997-2001 Energie- und Versorgungstechnik an der HTWK in Leipzig studiert und ist seit 2002 in der DBI-Gas- und Umwelttechnik GmbH tätig.

Seit 2009 leitet Herr Müller-Syring das Fachgebiet Gasnetze und Gasanlagen der DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH. In dieser Funktion hat er initiierend, koordinierend und fachlich an einer Vielzahl von F&E-Vorhaben sowie Industrieprojekten z.B. in den Themenfeldern Smart Gas Grids, Power-to-Gas, Versorgungssicherheit und Methanemissionen mitgewirkt.

Vor der Übernahme des Fachgebietes Gasnetze und Gasanlagen war Herr Müller-Syring Projektleiter und hat unter anderem EU-F&E Projekte zur Wasserstofftoleranz des Erdgasnetzes und zur Untertagespeicherung von CO2 für DBI koordiniert sowie fachlich bearbeitet. Herr Müller-Syring wirkt in den DVGW-Gremien „Technisches Komitee Gasverteilung“, dem Cluster „Gaserzeugung und Energiesysteme“ sowie im „Koordinierungskreis betriebliche Forschung“ mit.
Weiterhin ist Herr Müller-Syring Mitglied im Project Committee „Gas Distribution/Utilisation“ der GERG Gruppe (european gas research group), dem „European Research Institute for Gas and Energy Innovation“ (ERIG), der Sector Forum Energy Management “Working group Hydrogen” (CEN/CENELEC), der IGU „expert group on methane emissions“ und hat ein Europäisches Netzwerk (HIPS NET) zur Etablierung eines abgestimmten Wissensstandes zu Wasserstoff im Erdgasnetz initiiert.

Veranstaltungen mit Gert Müller-Syring

01.01.70 01:00
Forum 6 - Die Gasinfrastruktur als „Backbone der Energiewende“?

Moderation:

Benjamin Düvel

BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

• „Commit to Connect 2050“ – eine Region vernetzt sich
• Clean Energy Package, Gaspaket und Long Term Strategy – was bedeutet das für Gas-Strom-Wärme-Netze?
• Transformationspfade zur Treibhausgasneutralität der Gasnetze und -speicher nach dem Pariser Klimaschutzabkommen 2015
• Diskussion: Heute L-Gas, morgen H-Gas – und übermorgen H2? Wie werden die Gasnetze CO2-neutral?

Ralph Bahke

Geschäftsführer

ONTRAS Gastransport GmbH

Eva Hennig

Leiterin Energiepolitik,

Thüga AG

Gert Müller-Syring

Fachgebietsleiter Gasnetze und Gasanlagen

DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH